Teure Luftverschmutzung durch deutsche Industrie

  • 1 min read
Eine Ursache: Abgase aus dem Autoverkehr, aus: Kein schöner Wald

Auf 102 bis 169 Mrd Euro beliefen sich die Kosten der Luftverschmutzung, die durch Industriebetriebe in Europa 2009 entstanden. Die höchsten Kosten im Eu-Vergleich verursachte dabei Deutschland.

Eine neue Studie der Europäischen Umweltagentur (EUA) hat die Auswirkungen der Luftverschmutzung durch die 10.000 größten Industriebetriebe Europas auf Gesundheit und Umwelt untersucht Grundlage waren die von den Betrieben gemeldeten Emissionswerte. Den grössten Anteil der Schadenskosten bilden CO2-Emissionen (rund 63 Mrd €). Luftschadstoffe, die für den sauren Regen und Atembeschwerden verantwortlich sind, wie Schwefeldioxid; Feinstoff, Ammoniak und Stickstoffoxide, werden für Schäden in Höhe von 38 bis 105 Mrd Euro pro Jahr verantwortlich gemacht.

Drei Viertel der Gesamtschadenskosten werden durch die Emissionen von nur 662 Industriebetrieben verursacht – vor allem Kraftwerke und große Industrieanlagen. Von den zehn Anlagen, die am meisten Kosten verursachen, kommen allein fünf aus Deutschland.

Quelle: http://www.eea.europa.eu. (publication s/ cost of air pollution)